Brexit hat keine Auswirkungen auf die Arbeit der ECSA

Liebe Mitglieder,

die wichtige Arbeit der ECSA (European Composer and Songwriter Alliance) wird nicht von Großbritanniens Rückzug aus der EU beeinträchtigt. Das teilte der Generalsekretär der ECSA Patrick Ager am 24. Juni mit. Die Zusammenarbeit werde unverändert – also mit den Verbänden des Vereinigten Königreich – fortgeführt.

„Brexit oder nicht, ECSAs Hauptziel bleibt es, in Zeiten von ‚safe harbor’, unfairen Verträgen, Direktlizenzierung durch multinationale Verlage und der konstanten Bedrohung der kollektiven Rechtewahrnehmung eine starke Stimme für Urheber wie auch ihrer Rechte zu bleiben.“

Mit freundlichen Grüßen aus der Gechäftsstelle

Eva Bekker

, , ,

No comments yet.

Leave a Reply